St. Marien Schützenbruderschaft 'Hüskes Krone' Schmalbroich 1650 e.V.

Untermenü:

Bildergalerie der Moseltour 2015

Tagestour an die Mosel

Was eigentlich eine 2. Tages Tour werden sollte wurde auf einen Tag reduziert. Das war aber wirklich nicht schlimm, so wurde einfach das Programm gestraft und alles an einem Tag,dem 3.10.2015 erledigt. Es war ein herrlicher Tag. Die Sonne lachte uns zu und wir fuhren mit einem etwas betagten Bus Richtung Mosel. Das Ziel hieß Erden. Kurz vor Ankunft an unserem Ziel wurde unser Bus von einem Winzer gekapert. Er verführte uns mit Sekt aus der eigenen Kellerei und machte uns so willenlos. Der Fahrer wurde dazu angehalten in die Weinberge über dem Moseltal zu fahren. Hier mussten wir aussteigen und in unserer Sekt Laune wurden wir zum Wandern durch die Wein Berge  mehr oder weniger gezwungen, selbstverständlich war ausreichend Proviant in flüssiger Form dabei.  Bei herrlichstem Sonnenschein stiefelten wir los. Unterwegs gab es immer wieder etwas zu trinken und selbstverständlich kam die Bildung auch nicht zu kurz.

Immer wieder wurden Fragen rund um den Weinanbau gestellt und auch geduldig beantwortet.  Nach ca. einen halben bis  dreiviertel Stunde Fußmarsch erreichten wir das Ziel, unser Mittagessen. Herrlich kann ich euch sagen nicht nur das Essen auch der dazu gereichte Wein und der Ausblick taten sein Übriges. 

Man wollte gar nicht mehr weg von diesem Fleck. Aber nach ca. einer guten Stunde Mittagspause mussten wir weiter und zwar unter weiblicher Führung ging es Richtung Tal. Der Weg führte uns steil bergab direkt zum Weingut. Hier wurden wir schon mit gut gekühltem Wein empfangen und es begann eine Weinprobe die ihres gleichen suchte.

Einfach lecker und die ganze Atmosphäre glich immer mehr einem Offiziers Rundgang.  Die Stimmung war prima. Nach etlichen Stunden und Flaschen machten wir uns dann auf den Weg ins Dorf zum Weinfest. Hier tobte der Bär. Jede Menge Menschen und natürlich Weinstände der Winzer. Wir teilten uns erst in kleine Grüppchen auf, um uns dann irgendwann alle wieder zu finden. So gegen ca. 22.00 Uhr ach wer guckt schon auf die Uhr, gingen wir alle zum Bus und fuhren Richtung Heimat. Total erschöpft oder anders, aber doch glücklich. Achim hatte es sogar geschafft dass jeder der mit fuhr vom Busfahrer bis fast vor die Tür gebracht wurde. Danke. Ein Danke auch für den tollen Tag an das Team oder die Person die dieses Organisiert haben. Ich fand das einfach Spitze.  

Norbert Winges

wappen_hueskes_krone_schatten_300.png

bdhdsb.png

 

 

 

Mitglied im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften e.V.